Erfahrungen mit Audible.de

Sep 14th, 2007 | By | Category: Portale
38

Suche nach : Erfahrungen mit Audible.de

Audible - Hörbücher und Audiomagazine zum Download.
Seit ca. 1 Jahr nutze ich nun Audible.de und bin durchaus zufrieden. Die Kombination aus iTunes, iPod und Audible.de funktioniert hervorragend.

Die Klangqualität ist gut, sozusagen für gesprochene Texte ausreichend. HiFi-Qualität kann man nicht erwarten, das ist aber auch nicht notwendig. Auch für die Hörspiele ist die Qualität zufriedenstellend. Das Audible-eigene Dateiformat bedingt einen Downloadmanager, der die Rechte entsprechend auf das Abspielgerät überträgt. Weiteres zum Audible-Format und Rechtemanagement habe ich schon hier geschrieben

Natürlich gibt es auch einige Kritikpunkte :

  • Die Qualität der "Exclusiv-Downloads lässt ab und zu doch zu wünschen übrig. Damit meine ich, daß die Stücke noch nicht final bearbeitet scheinen. Manchmal setzt der Sprecher neu an und wiederholt Teile des Buches. Zuerst dachte ich an einen Hardwarefehler, die Wiederholungen sind aber reproduzierbar.
  • Die Aufsplittung von Büchern in mehrere kostenpflichtige Downloads ist meiner Meinung nach lediglich auf eine Gewinnmaximierungsabsicht von Audible zurückzuführen. Beispiel: Die "Wächter" Serie, bzw. Die Takeshi Kovacs Reihe. Das zugrundeliegende Buch kostet auch nicht mehr als andere Bücher, warum soll ich also dreimal soviel dafür als Hörbuch bezahlen ?
Hier auch die Auflistung der positiven Punkte:
  • Der Zugriff auf "Exclusiv-Downloads" ermöglicht es Hörbucher zu hören, die anderweitig noch nicht erschienen sind
  • Der Kundensupport ist sehr gut
  • Ein Test ist ohne Risiko möglich
  • Das Angebot einen kostenlosen iPod zu erhalten, wenn man ein (2-jähriges) Premiumabonnement abschliesst ist spitze !

 

Mein Fazit : Ich habe es bisher nicht bereut.

Tags: ,


2 comments
Leave a comment »

  1. Hi Thomas,

    deine Meinung über audible kann ich nicht ganz teilen.
    Auch wenn es nur Lesungen sind, ist eine Audioqualität von 31 oder teilweise gar 16 kbps finde ich nicht zumutbar. Wenn ich ein Hörbuch höre, möchte ich die Illusion haben, jemand steht neben mir und liest es mir vor – ein blecherner Hall trägt nicht zu dieser Illusion bei…

    Schönen Blog machst du hier, vielleicht hast du ja Lust, bei mir einmal reinzuhören oder zu lesen!

    lg
    stefan
    http://www.hoerbarium-podcast.de

  2. Hi Stefan,

    Danke für Lob und Meinung. Ich denke es kommt auf die persönliche Einstellung an – Da ich meine Hörbücher zu 80% im Auto höre bin ich eher Inhaltlicher Konsument statt Genußmensch, kann aber durchaus nachvollziehen, daß es andere Prioritäten gibt :-)

    Thomas

Leave Comment